Bibliografie Reiseliteratur - unscharfe Suche

Abu Talib Ibn Muhammad:
Reise des Mirza Abu Taleb Khan durch Asien, Afrika und Europa in den Jahren 1799, 1800, 1801, 1802 und 1803. Nebst einer Widerlegung der Begriffe, welche man in Europa von der Freyheit der Asiatischen Weiber hat. Aus dem Französischen. - Heidelberg: Mohr und Zimmer 1812. X, 318 S.
• (Andere Ausgabe). - Wien: In Commission bei B. Ph. Bauer 1813. 2 ungez., X, [und weitergez.:] 429, 2 ungez. S. Mit Frontispiz.
Der persische Adelige (1752-1805) wurde, da seine Familie aus Persien geflohen war, in der nordindischen Stadt Lucknow in Oudh, dem heutigen indischen Unionsstaat Uttar Pradesh geboren. 1799 reiste er über das Kap der Guten Hoffnung und St. Helena nach Europa, vornehmlich England, und über Frankreich, Italien und die Türkei auf dem Landweg zurück. Als »persischer Prinz« fand er bald Einlaß in die bessere englische Gesellschaft.
Seine Beschreibung ist kaum sozialkritisch, was die europäischen Verhältnisse betrifft: er bewundert alles Westliche, das er mit dem rückständigen Indien vergleicht. 1803 kehrte er über Persien nach Kalkutta zurück und überarbeitete hier aufgrund seiner Notzien seinen Bericht.
Die englische Übersetzung (The Travels of Mirza Abu Taleb Khan in Asia, Africa, and Europe ... ) von Charles Stewart erschien London 1810 noch vor der persischen Originalausgabe. Der englischen Version folgte die französische Übersetzung, der wiederum die deutsche zugrunde liegt. Eine deutsche Neuausgabe erschien unter anderem Titel Leipzig 1987.

Originalausgabe: Voyages De Mirza Abu Taleb Khan, En Asie, En Afrique Et En Europe, Pendant Les Années 1799, 1800, 1801, 1802 et 1803; Écrits Par Lui-Même En Persan. Suivis d’une réfutation des idées qu’on a en Europe sur la liberté des femmes d’Asie; par le même auteur. Le Tout Traduit Du Persan En Anglais, Par M. Charles Stewart, Ecuyer, M. A. S. Professeur de Langues Orientales au Collége de la Compagnie des Indes Orientales à Hertfort. Et Traduit De L’Anglais En Français Par M. J. C. J. A Paris, Chez Treuttel et Würtz, ancien hôtel de Lauragais, rue de Lille, n°. 17, vis-à-vis des Théatins; Et à Strasbourg, même maison de commerce. 1811. 2 Bde. xvi + 269 S.; 292 S.

Nachweise: Kayser IV 477; Ant. Wenner CCCXVI; Hayn-G. VI 408; Ant. Ackermann DCCL 372; Ant. Kiepert Nov. 92 206 (Engl.A.); Ant. Koppel XIII 2 (2.A.); Ant. Koppel XV 2 (2.A.)
Standorte: 12; 128 (dt. Ausg.); Cambridge University Library (engl. Ausg.); 138-K (frz. Ausg.)
Sachbezug: Übersetzung F; Alltagsleben; Schiffahrt; Walfang; Sklaverei; Zeitung; Industrialisierung; Exoten in Europa
Geographischer Bezug: Asien ; Afrika ; Europa ; Kap der Guten Hoffnung ; St. Helena ; Südafrika ; Kapstadt ; Nikobaren ; Irland ; Dublin ; England ; London ; Paris ; Frankreich ; Lyon ; Marseille ; Genua ; Livorno ; Malta ; Mittelmeer ; Griechenland ; Dardanellen ; Türkei ; Konstantinopel ; Bagdad ; Basra ; Arabien ; Bombay ; Indien

Bibliografie Reiseliteratur
© für die Datenzusammenstellung und inhaltliche Erschließung: Wolfgang Griep, Eutin