Bibliografie Reiseliteratur - Expertensuche

Aubin, Penelope:
Die seltsamen Begebenheiten des Grafen von Vinevil und Seiner Familie. In Englischer Sprache entworfen von Madame Aubin, und ihres angenehmen und moralischen Inhalts wegen ins Deutsche übersetzt. - Frankfurt/Leipzig (= Züllichau: Fromann) 1750. 124 S. Mit Frontispiz.

Die englische Originalausgabe (The strange Adventures of the Count of Vinevil an his Family ...) erschien London 1721 (12°). Das Buch beschreibt die Erlebnisse der gräflichen Familie in Konstantinopel und vor allem die Schicksale der Tochter des Grafen, Adelisa, die mit einer Venetianerin namens Violetta, einem Priester, fünf Matrosen und dem Kapitän des Schiffes Schiffbruch im Mittelmeer erleidet. Laut Spiegel erschien eine erste Übersetzung bereits Erfurt 1749.

Nachweise: Ullrich IV/A 4; Spiegel 184; Hadley 2 (F); Hayn-G. IV 62; Price 39
Sachbezug: Robinsonade; Frauenreise; Schiffbruch; Katastrophe; Übersetzung E; Roman
Personenbezug: °Vinevil; °Adelisa; °Violetta
Geographischer Bezug: Konstantinopel ; Mittelmeer ; Griechenland ; Ägäis ; Delos ; Italien ; Norditalien ; Venedig ; Frankreich ; Osmanisches Reich ; Türkei

Bibliografie Reiseliteratur
© für die Datenzusammenstellung und inhaltliche Erschließung: Wolfgang Griep, Eutin