Bibliografie Reiseliteratur - Expertensuche

Arbuthnot, Archibald (Pseud.):
Besondere Nachrichten der Jungfer Hannchen Cameron, einer weltbekannten Conversations-Dame des jungen Prätendenten; worinnen von ihrem Geschlechte, ihrer jungfräulichen Aufführung und ihren Liebeshändeln ausgesuchte Umstände vorkommen. Zur Erläuterung der letzten Rebellion in Schottland aus dem Englischen übersetzt von A. Baithner, A. M. - Hamburg: in der Hertelischen Buchhandlung im Dom 1747. 79 S.

Die Übersetzung ist gegenüber der Originalausgabe stark gekürzt (oder aber fußt bereits auf einem englischen Auszug, der 1747 erschienen war). Die mit genauen Daten ausgestattete fiktive Biographie der Jane Cameron wurde Hayn-G. zufolge als Schlüsselbiographie der Flora MacDonald (1720-1790) gelesen, die dem jungen Kronprätendenten Charles Edward Stuart nach der vernichtenden Niederlage der Schotten bei Culloden 1746 zu entkommen half. Sie veranlaßte den Prinzen, sich als Frau zu verkleiden, und brachte ihn zur Isle of Skye, von wo aus er nach Frankreich floh. Flora selbst wurde verhaftet und saß 1746/47 im Tower gefangen. 1750 heiratete sie einen Verwandten namens MacDonald, ging mit ihm 1773 nach Amerika, kehrte aber 1779 wieder nach Schottland zurück.

Nachweise: Hayn-G. I 521; Spiegel 176; Weber/Mithal 232 (F);Price 29 (F)
Standorte: 12; 138-F
Sachbezug: Frauenreise; Biographie; Übersetzung F; Roman
Personenbezug: °Cameron, Jenny
Geographischer Bezug: England ; Schottland ; Großbritannien

Bibliografie Reiseliteratur
© für die Datenzusammenstellung und inhaltliche Erschließung: Wolfgang Griep, Eutin