Bibliografie Reiseliteratur - Expertensuche

Anonym (Albrecht, Johann Friedrich Ernst):
Die Affenkönige, oder die Reformation des Affenlandes, ein politischer Roman in 2 Büchern. - Wien: Wucherer 1788/1789.

Der Verfasser ist der Prager Buchhändler Albrecht. Der Roman gibt vor, einer alten Chronik entnommen zu sein. Der erste Teil, "Die Affenkönige", enthält eine allgemeine Satire auf die verschiedenen Formen des Absolutismus. Der Erzähler berichtet, wie die Vernunft durch die Welt reist und die Bewohner eines Landes wegen ihrer Torheit und ihrer Nachäffung des Französischen in Affen verwandelt, während sie selbst immer noch glauben, Menschen zu sein. Der zweite Teil, in dem "Die Reformation des Affenlandes" beschrieben wird, handelt vom jungen Prinzen Wahrmund, der kein Affe, sondern ein heimlich mit Vernunft begabter Mensch ist. Als König führt er eine Reihe von Reformen durch, die alle den josefinischen Reformen entsprechen. Im Gegensatz zum realen Vorbild kann er sie aber tatsächlich durchsetzen. (Bodi: Tauwetter, S. 338 f.)

Nachweise: Hadley 149
Sachbezug: Roman; Andere Welten
Geographischer Bezug: °Affenland

Bibliografie Reiseliteratur
© für die Datenzusammenstellung und inhaltliche Erschließung: Wolfgang Griep, Eutin