Seminare

Familienforschung - Schriftkunde - Reiseliteratur

Donnerstag, 27.1.2022, 17 Uhr

Online-Stammtisch Familienforschung

Sie sind Familienforscher und vermissen die Möglichkeiten in Archive zu gehen oder sich mit anderen Forschern auszutauschen? Dann kommen Sie doch zu unserem virtuellen Treffen im Internet, zu dem die Eutiner Landesbibliothek und der Verein für Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. (SHFam) herzlich einladen.

Seit dem 25.2.2021 fand monatlich ein Treffen statt, wobei bisher zahlreiche Themen („Archion und Anchestry“, „DNA- Genealogie“, „Die Schätze von CompGen“, „Genealogieprogramme: Wie finde ich die richtige Software?“, „Dänische Volkszählungslisten aus dem 19. Jahrhundert als zusätzliche Quelle für die Familienforschung in Schleswig und Holstein“, „Wie bringe ich Ordnung ins Chaos? – Anregungen zum Aufbau eines eigenen Familien-Archivs“, „Orts- und Quellenverwaltung“, „Die Verwaltungsgeschichte Schleswig-Holsteins“, „Migration von und nach Schleswig-Holstein“ und „Familienchronik – wie geht das?“) behandelt wurden. Bei allen Treffen gibt es die Möglichkeit, aus der eigenen Forschung zu berichten, Fragen zu stellen und gemeinsam Antworten zu erarbeiten.

Unser nächster Vortrag am 27.01.2022 trägt den Titel: „Hinweise für die Familienforschung in den ehemaligen Ostgebieten“. Es dürfte wenige Familienforscher geben, die keine Vorfahren aus Regionen haben, die heute nicht mehr zur Bundesrepublik gehören, insbesondere aus den ehemaligen Ostgebieten. Der Einführungsvortrag wird sich diesem Thema widmen und beleuchten, wie und wo man Informationen finden kann und welche Archive, Vereine oder Mailinglisten dabei Hilfestellung geben können.

Zu fast allen Themen wurden/werden Videos erstellt, die Sie auf unserer Homepage unter "Forschung \ Familienforschung" finden https://lb-eutin.kreis-oh.de/index.php?id=426.

Sie können also auch gerne teilnehmen, wenn Sie nicht von Anfang an dabei waren. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ihr Computer mit Internet-Verbindung und Webbrowser. Ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) wäre hilfreich; eine Webcam ist nicht zwingend erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich: telefonisch unter 04521/788-745 oder per e-mail an a.scharrenberg@lb-eutin.de. Sie erhalten von uns die personalisierten Zugangsdaten. Zum genannten Zeitpunkt klicken Sie dann einfach auf den erhaltenen Link. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Mikrofon und - wenn Sie möchten - auch Ihre Webcam zu testen. Danach gelangen Sie in einen Warteraum, aus dem Sie vom Moderator in das Webmeeting abgeholt werden. Um sich schon vorab mit den Bedienungselementen der Webmeeting-Plattform ZOOM vertraut zu machen, empfehlen wir Ihnen dieses Video: youtu.be/Hv1c6OCm_tU
Den einführenden Vortrag hält Dr. Klaus Korth, der selbst seit einigen Jahren Familienforschung betreibt und in verschiedenen genealogischen Vereinen aktiv ist, u.a. als Vorsitzender im Verein für Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. - Frau Dr. Anke Scharrenberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Eutiner Landesbibliothek. Sie wird Ihnen die Eutiner Landesbibliothek vorstellen, die Interessantes für Familienforscher bietet.

Donnerstag, 24.2.2022, 17 Uhr

Online-Stammtisch Familienforschung

Sie sind Familienforscher und vermissen die Möglichkeiten in Archive zu gehen oder sich mit anderen Forschern auszutauschen? Dann kommen Sie doch zu unserem virtuellen Treffen im Internet, zu dem die Eutiner Landesbibliothek und der Verein für Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. (SHFam) herzlich einladen.

Seit dem 25.2.2021 fand monatlich ein Treffen statt, wobei bisher zahlreiche Themen („Archion und Anchestry“, „DNA- Genealogie“, „Die Schätze von CompGen“, „Genealogieprogramme: Wie finde ich die richtige Software?“, „Dänische Volkszählungslisten aus dem 19. Jahrhundert als zusätzliche Quelle für die Familienforschung in Schleswig und Holstein“, „Wie bringe ich Ordnung ins Chaos? – Anregungen zum Aufbau eines eigenen Familien-Archivs“, „Orts- und Quellenverwaltung“, „Die Verwaltungsgeschichte Schleswig-Holsteins“, „Migration von und nach Schleswig-Holstein“, „Familienchronik – wie geht das?“ und „Hinweise für die Familienforschung in den ehemaligen Ostgebieten“) behandelt wurden. Bei allen Treffen gibt es die Möglichkeit, aus der eigenen Forschung zu berichten, Fragen zu stellen und gemeinsam Antworten zu erarbeiten.

Unser Vortrag am 24.02.2022 trägt den Titel: „Familiengeschichtliche Quellen im Landesarchiv Schleswig-Holstein – ein Überblick“. Das Landesarchiv in Schleswig ist das größte Archiv des Landes und verwahrt daher in seinen Beständen eine große Anzahl von Archivalien, aus denen sich Informationen für familiengeschichtliche Forschungen gewinnen lassen. Neben den bekannten „Klassikern“ der schleswig-holsteinischen Genealogie, den Volkszählungslisten, Schuld- und Pfandprotokollen und Amtsrechnungen, sind dies z. B. Steuerlisten, Konzessionsanträge oder die Entnazifizierungsunterlagen. Im Vortrag wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anhand von Beispielen ein grundlegender Überblick über die Bandbreite an bekannten und weniger bekannten Quellen im Landesarchiv präsentiert und deren Informationswert für die genealogische Forschung vorgestellt.- Doch wie gelangt man an diese Quellen? Auch zu diesem praktischen Aspekt wird das Seminar grundlegende Kenntnisse vermitteln, die den Einstieg in eine ertragreiche Archivarbeit erleichtern sollen.

Zu fast allen Themen wurden/werden Videos erstellt, die Sie auf unserer Homepage unter "Forschung \ Familienforschung" finden https://lb-eutin.kreis-oh.de/index.php?id=426.

Sie können also auch gerne teilnehmen, wenn Sie nicht von Anfang an dabei waren. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ihr Computer mit Internet-Verbindung und Webbrowser. Ein Headset (Kopfhörer mit Mikrofon) wäre hilfreich; eine Webcam ist nicht zwingend erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich: telefonisch unter 04521/788-745 oder per e-mail an a.scharrenberg@lb-eutin.de. Sie erhalten von uns die personalisierten Zugangsdaten. Zum genannten Zeitpunkt klicken Sie dann einfach auf den erhaltenen Link. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Mikrofon und - wenn Sie möchten - auch Ihre Webcam zu testen. Danach gelangen Sie in einen Warteraum, aus dem Sie vom Moderator in das Webmeeting abgeholt werden. Um sich schon vorab mit den Bedienungselementen der Webmeeting-Plattform ZOOM vertraut zu machen, empfehlen wir Ihnen dieses Video: youtu.be/Hv1c6OCm_tU

Den einführenden Vortrag hält dieses Mal Dr. Jörg Rathjen, der Mitarbeiter des Landesarchivs Schleswig-Holstein ist. - Frau Dr. Anke Scharrenberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Eutiner Landesbibliothek. Sie wird Ihnen die Eutiner Landesbibliothek vorstellen, die Interessantes für Familienforscher bietet.

Sonnabend, 7.5.2022, 15 - 18 Uhr

Einführung in die Familienforschung

Leitung: Dr. Klaus-D. Kohrt (Eckernförde) und Dr. Anke Scharrenberg (Eutiner Landesbibliothek)

Möchten Sie wissen, wer Ihre Ahnen in den letzten Jahrhunderten waren, wo und wie sie gelebt haben? Oft kennt man außer den Eltern nur die Großeltern, vielleicht die Urgroßeltern – von Fotos. Manchmal sind noch die Heiratsurkunden oder andere Unterlagen der letzten zwei oder drei Generationen erhalten – meist nicht. 
Wer also mehr wissen möchte, der ist herzlich zu diesem Einführungsseminar eingeladen,in dem Sie einen Überblick über die Systematik der Genealogie erhalten. Dabei lernen Sie verschiedene Methoden kennen, die Ihnen behilflich sind, wenn Sie Ihre eigene Ahnentafel erstellen mit einer Familienchronik beginnen wollen.

Den einführenden Vortrag hält Dr. Klaus-D. Kohrt, der selbst seit einigen Jahren Familienforschung betreibt und in verschiedenen genealogischen Vereinen aktiv ist, u.a. im Verein für Schleswig-Holsteinische Familienforschung e.V. – Anhand von Beispielen aus seiner eigenen Arbeit wird Dr. Kohrt die Herausforderungen und Möglichkeiten der Familienforschung veranschaulichen und eine Vielzahl von Quellen aufzeigen, von der Recherche im Familienkreis über die Archivarbeit bis hin zur Nutzung des Internets. - Während der anschließenden Fragestunde erhalten Sie Anregungen für Ihren persönlichen Einstieg in die Familienforschung und haben die Möglichkeit, konkrete Themenwünsche einzubringen. 

Frau Dr. Anke Scharrenberg ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Eutiner Landesbibliothek. Sie wird Ihnen die Eutiner Landesbibliothek und eine Literaturauswahl aus der Bibliothek vorstellen, die Interessantes für Familienforscher bietet. 

Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro und ist bei der Anmeldung im Voraus zu entrichten. Wir bitten um telefonische Anmeldung unter Tel. 04521-788-770 oder um eine e-mail an a.scharrenberg@lb-eutin.de.