Vorträge

Online-Stammtisch Familienforschung

Nächster Termin: 29.7.2021, 17 Uhr - Näheres unter "Seminare" 

Mittwoch, 21.7.2021, 19:30 Uhr

Schloss – Schule – Cavalierhaus. Eine kurze Geschichte der Eutiner Bibliothek

Vortrag zur Ausstellung Das Cavalierhaus - Biografie eines Eutiner Gebäudes von Dr. Frank Baudach
(Wiederholung der Eröffnung vom 23.6.21)

Veranstaltung der Eutiner Landesbibliothek und der Freunde der Eutiner Landesbibliothek
Eutiner Landesbibliothek, Seminarraum
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich! 

Als 1837 die »Großherzogliche Öffentliche Bibliothek Eutin« im Gymnasium an der Plöner Straße eröffnet wurde, war es bereits im Bau: Das 1840 fertiggestellte »Cavalierhaus«, mit dem die Umgestaltung des Eutiner Schlossplatzes zu einem repräsentativen klassizistischen Ensemble abgeschlossen wurde. Erst ein knappes Jahrhundert später fanden Bücher und Gebäude zusammen, als die nun »Landesbibliothek Eutin« genannte Büchersammlung hier einzog und – nach einer kurzen Unterbrechung 1945/46 und einer längeren Pause 1980-1994 – hier ihr Zuhause fand.
Die seit langem geplante und schon für das Frühjahr 2020 vorgesehene Kabinettausstellung »Das Cavalierhaus – Biografie eines Eutiner Gebäudes« widmet sich daher zwangsläufig beidem – der Geschichte des Gebäudes wie der Geschichte der Eutiner Bibliothek. Sie war bereits für das Frühjahr 2020 geplant, ist wie so vieles der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen und kann nun endlich im Foyer der Eutiner Landesbibliothek gezeigt werden. Zu sehen sind weitgehend unbekannte Stiche, Dokumente und Fotografien. Die Ausstellung wurde von Frank Baudach und Axel E. Walter unter Mitwirkung von Marcellina Bussat erarbeitet.
In seinem Eröffnungsvortrag wird Bibliotheksleiter Frank Baudach die wechselvolle Geschichte des Cavalierhauses und der Eutiner Bibliothek vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart skizzieren.

Pandemiebedingt ist die Teilnahme an der Veranstaltung auf 25 Zuhörer/innen begrenzt. Eine rechtzeitige Voranmeldung unter info@lb-eutin.de oder Tel. 04521-788 770 ist daher erforderlich.

Donnerstag, 29.7.2021, 19:30 Uhr

Die Kurische Nehrung - ein Raum zwischen zwei Welten

Vortrag und Werkstattgespräch mit Ilona Filipenkovaite (Vilnius)
Veranstaltung der Eutiner Landesbibliothek
Eutiner Landesbibliothek, Seminarraum

Die Kurische Nehrung ist nicht nur eine der landschaftlich faszinierendsten Gegenden Europas, sie ist auch ein Raum, der im 19. und 20. Jahrhundert von zahlreichen Reiseschriftstellern beschrieben wurde. In ihren Texten werden neben den Besonderheiten der Landschaft auch Bilder von den Bewohnern der Nehrung im Wandel der Zeiten entworfen. Dabei ist die Kurische Nehrung ein besonders spannender Ort, weil es sich um einen mehrsprachigen Raum handelt, in dem Sprache als Zeichen von Identität dient. Der Vortrag berichtet über die Bilder verschiedener Autorinnen und Autoren. Frau Filipenkovaite wird die Zuhörerinnen und Zuhörer in einen ebenso geschichtsträchtigen wie beeindruckenden Raum zwischen zwei Welten entführen.

Frau Filipenkovaite war vom 1. September 2020 bis zum 28. Februar 2021 Stipendiatin der Eutiner Landesbibliothek. Sie ist Doktorandin an der Vytautas-Magnus-Universität in Kaunas (Litauen). Der Forschungsaufenthalt erfolgte im Rahmen ihrer Dissertation zu dem im Titel dieses Vortrags genannten Thema. Einige der in der Eutiner Landesbibliothek erreichten Ergebnisse werden in diesem Vortrag vorgestellt.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zu einer ausführlichen Diskussion.

Der Eintritt ist frei. Pandemiebedingt ist die Teilnahme auf 25 Zuhörer/innen begrenzt. Eine rechtzeitige Voranmeldung unter info(at)lb-eutin.de oder Tel. 04521-788 770 wird daher dringend empfohlen.

Mittwoch, 11.8.2021, 19:30 Uhr

Polen in deutschen Reiseberichten des 17. Jahrhunderts

Vortrag und Werkstattgespräch mit Dr. Waclaw Pagórski (Poznan/Posen)
Veranstaltung der Eutiner Landesbibliothek
Eutiner Landesbibliothek, Seminarraum

Zwischen Deutschland und Polen herrschte seit jeher ein besonders enges, aber durchaus auch von Spannungen und Vorurteilen geprägtes Verhältnis. Bevor die Polenwahrnehmung in der Frühen Neuzeit und die Entwicklung von stereotypen Sichtweisen auf den Nachbarn analysiert werden kann, ist jedoch erst einmal zu klären, was damals eigentlich unter dem Begriff Polen verstanden wurde. Der Vortrag will die Entwicklung der deutschen Polenwahrnehmung sowie die Vielfalt der Deutungsvarianten der sogenannten Adelsrepublik anhand von Reiseberichten unterschiedlicher deutschsprachiger Autoren (Diplomaten, Geistliche, Schüler, Soldaten, Handwerker u.a.) betrachten. Im Zentrum steht dabei das 17. Jahrhundert, in dem viele Entwicklungen im kulturellen Blick einsetzten, die bis heute nachwirken. Das historische Thema dieses Vortrags besitzt somit durchaus Aktualität.


Herr Dr. Pagórski ist seit dem 15. März 2021 Stipendiat der Eutiner Landesbibliothek. Er wurde kurz zuvor im Bereich Literaturwissenschaft an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan (Posen) promoviert. Für sein Promotionsvorhaben wurde er vom polnischen Nationalen Zentrum für Wissenschaft gefördert. Sein Eutiner Forschungsaufenthalt diente dem Abschluss des druckfertigen Manuskripts seiner Dissertation sowie verschiedenen Anschlussforschungen.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zu einer ausführlichen Diskussion.


Der Eintritt ist frei. Pandemiebedingt ist die Teilnahme auf 25 Zuhörer/innen begrenzt. Eine rechtzeitige Voranmeldung unter info@lb-eutin.de oder Tel. 04521-788 770 wird daher empfohlen.

Mittwoch, 1.9.2021, 19:30 Uhr

Trends in Logistik und Mobilität: Wohin geht es mit Digitalisierung und Nachhaltigkeit?

Vortrag von Prof. Dr. Frank Meisel (Universität Kiel)

Veranstaltung der Universitätsgesellschaft Schleswig-Holstein, Sektion Eutin 
Kreisbibliothek Eutin, Schlossplatz 2
Eintritt: 5 €, Mitglieder der Universitätsgesellschaft frei

Mittwoch, 6.10.2021, 19:30 Uhr

CO2 wohin, woher - welche Rolle spielt das Meer?


Vortrag von Prof. Dr. Arne Körtzinger (Universität Kiel)

Veranstaltung der Universitätsgesellschaft Schleswig-Holstein, Sektion Eutin
Eutiner Landesbibliothek, Seminarraum
Eintritt: 5 €, Mitglieder der Universitätsgesellschaft frei

Mittwoch, 3.11.2021, 19:30 Uhr

Mut zur Ewigkeit - Furcht vor der Unsterblichkeit:
Neue wissenschaftliche Zugänge zum Umgang mit dem Tod und ihre Konsequenzen

Vortrag von Prof. Dr. Enno Edzard Popkes (Universität Kiel)

Veranstaltung der Universitätsgesellschaft Schleswig-Holstein, Sektion Eutin
Eutiner Landesbibliothek, Seminarraum
Eintritt: 5 €, Mitglieder der Universitätsgesellschaft frei

Mittwoch, 1.12.2021, 19:30 Uhr

Kometenlabor PHILAE auf Kieler Füßen –
Die Landung einer Raumsonde der ESA auf dem Kometen 67P/Tschurimov-Gerasimenko

Vortrag von Prof. Dr. Frank Paul (Universität Kiel)

Veranstaltung der Universitätsgesellschaft Schleswig-Holstein, Sektion Eutin
Eutiner Landesbibliothek, Seminarraum
Eintritt: 5 €, Mitglieder der Universitätsgesellschaft frei