Katalog - Unscharfe Suche

Schmidt, Johann Christian:

Signatur: Erd 613 Schmi
Schmidt, Johann Christian:
Der Reußische Robinson. Hrsg. von G. E. König und Michael Rudolf. - Greiz: Verlag Weißer Stein 1991. 107 S. Mit 8 Reproduktionen von Kupferstichen u. 1 Karte.

––––––
Die Originalausgabe erschien 1781 bei Matthias Sieghardt in Greiz (in <138> als Kopie vorhanden). Ihr lagen die 1727 handschriftlich verfassten Memoiren von Johann Christian Schmidt zugrunde. Schmidt wurde 1692 in Gera geboren, sollte Weinhändler werden, kam aber als Vierzehnjähriger zur Schwedischen Armee und machte im Nordischen Krieg den Russland-Feldzug mit. Er geriet in russische Gefangenschaft und wurde nach Tobolsk deportiert. Zehn Jahre lebte er in Westsibirien. 1719 wurde Schmidt der Sibirien-Expedition von Daniel Gottlieb Messerschmidt als Dolmetscher zugeordnet, und 1722 kehrte er nach Deutschland zurück. Seine authentischen Memoiren sind knapp und lakonisch abgefasst. Die Neuausgabe ist nicht kommentiert und hat lediglich ein kurzes Nachwort.
––––––
Reiseorte: Russland; Sibirien; Tobolsk; Westsibirien; Ural; Thüringen