Katalog - Unscharfe Suche

Signatur: II a 87
Goldbaum, Wilhelm:
Entlegene Culturen. Skizzen und Bilder von Wilhelm Goldbaum. - Berlin: A. Hoffmann & Co. 1877. VIII, 345 S.
(Allgemeiner Verein für Deutsche Literatur ; 3,6.)

––––––
Wilhelm Goldbaum (1843-1912) war aus Großpolen gebürtig arbeitete als Journalist u.a. in Posen für die Wiener »Neue Freie Presse«. Er sammelt hier »Eindrücke auf Reisen und aus der Lectüre empfangen, Betrachtungen, welche umittelbar an Tagesbegebnisse anknüpfen, Erinnerungen aus halbverschollener Jugendzeit«. Einige dieser kulturgeschichtlichen Skizzen waren bereits in veränderter Form im Feuilleton der Neuen Freien Presse erschienen. Die »entlegenen Culturen« findet Goldbaum in Russland, wo er eine Zeitlang Hauslehrer angestellt war, in Westsibirien, in Polen und unter den osteuropäischen Juden. In feuilletonistischen Reiseskizzen versucht er ein Bild Russlands, Sibiriens, Polens und des osteuropäischen Judentums zu zeichnen.
––––––
Reiseorte: Russland; Ukraine; Sibirien; Westsibirien; Omsk; Polen

Zugehörige Publikationen: