Katalog - Unscharfe Suche

[Schlegel, Julius Heinrich Gottlieb]:

Signatur: K 1124
[Schlegel, Julius Heinrich Gottlieb]:
Reise durch einige Theile vom mittäglichen Deutschland und dem Venetianischen. - Erfurt: Hennings 1798. [4] Bl., X, 404 S., [4] Bl. Notenbeilagen. Mit kol. Frontispiz, gest. Titel, kol. Titelkupfer u. zahlr. gef. Tabellen.

––––––
Julius Heinrich Gottlieb Schlegel (1772-1839) war Arzt in Ilmenau. Er berichtet hier über eine Reise von der Steiermark und Kärnten nach Norditalien. Ausführlich wird Klagenfurt beschrieben. Eine bekanntere Neuauflage erschien 1807 unter dem Titel »Reise durch das mittägliche Deutschland und einen Theil von Italien«. Schlegel berichtet detailreich (z.T. in zusammenfassenden Kapiteln) über Verkehrsverhältnisse, materielle Kultur, Volkskultur, Religionverhältnisse und einzelne Prediger, Landwirtschaft und Bergbau, Handwerk, Naturalienkabinette, Bibliotheken und Museen, sowie über medizinische Besonderheiten wie die Häufung von Schilddrüsenkrankheiten (Kropf) in Kärnten und der Steiermark. Beigegeben ist ein Glossar »Inner-Oestreichische, und besondere Kärnthnische Provinzial-Ausdrücke« (S. 375 ff.)
Laut Vorbemerkung hat ein nicht näher genannter Zensor ein größeres Textstück über Toleranz gestrichen, das daraufhin mit dem Textzusammenhang im Archiv für Kirchengeschichte (Weimar 1797, S. 137 ff.) veröffentlicht wurde. In der Vorrede kritisiert Schlegel vor allem Röder, den Verfasser der »Reise durch das südliche Deutschland«, der nur Unwahrheiten berichtet habe.
––––––
Reiseorte: Österreich; Alpen; Steiermark; Kärnten; Friesach; Sankt Veit <Glan>; Klagenfurt; Villach; Bad Bleiberg; Feldkirchen <Kärnten>; Gmünd in Kärnten; Spittal an der Drau; Italien; Norditalien; Pontebba