Katalog - Unscharfe Suche

Rømer, Ludvig Ferdinand:

Signatur: Lr 6
Rømer, Ludvig Ferdinand:
Ludewig Ferdinand Römers Nachrichten von der Küste Guinea, mit einer Vorrede D. Erich Pontoppidan, aus dem Dänischen übersetzt. Mit Kupfern. - Kopenhagen u. Leipzig: bey Friederich Christian Pelt 1769. [12] Bl., 304 S. Mit Frontispiz (Porträt Römer), 3 gef. Kupfern u. 1 gef. Karte der Küste von Guinea.

Originaltitel: Tilforladelig Efterretning om Kysten Guinea, Indeholdende: Beskrivelse I. Om Kysten i Almindelighed. II. Om Europæiske Nationers Handel der. III. Om Negernes Religion ... Kopenhagen 1756.
––––––
Der dänische Kaufmann Ludvig Ferdinand Rømer (1714-1776) lebte von 1739 bis 1744 in der dänischen Handelsniederlassung Fort Christiansborg an der westafrikanischen Goldküste, wo er sich als Kaufmann im lukrativen atlantischen Dreieckshandel betätigte. Römers Beschreibung der Länder am Golf von Guinea (Kornküste, Elfenbeinküste, Goldküste und Sklavenküste) berücksichtigt die europäischen (hierbei in erster Linie die dänischen) Handelsstützpunkte, daneben auch die Afrikaner, ihre Sitten und Gebräuche, Kriegszüge und religiösen Bräuche - allerdings vom Standpunkt des Sklavenhändlers aus gesehen. Das Buch ist mit einer Vorrede von Erik Ludvigsen Pontoppidan versehen. Die Kupfer zeigen die dänischen Festungen Christiansborg und Fredensborg an der Küste von Guinea.
––––––
Reiseorte: Afrika; Westafrika; Liberia; Elfenbeinküste; Sklavenküste; Ghana; Togo; Benin; Nigeria; Christiansborg <Guinea>; Fredensborg <Guinea>