Katalog - Unscharfe Suche

Signatur: VI b 507 (1)
Putavery [Pseud. für Poncelin de La Roche-Tilhac, Jean-Charles]:
Geschichte der Revolutionen von Tahiti, nebst einer Schilderung der Staatsverfassung, der Sitten, der Künste und der Religion der Bewohner dieser Insel, von Putavery, Groß-Earee von Tahiti, aus dem Tahitischen übersetzt von Mselle B.D.B.D.B. - Gotha: bey Carl Wilhelm Ettinger 1783. [6] Bl., S. 12 - 116.

Originaltitel: Histoire des Révolutions de Taïti, avec le tableau du Gouvernement, des Moeurs, des Arts et de la Réligion des Habitans de cette île, par Messire Poutavéry, Grand-Earée de Taïti. Ouvrage traduit du Taïtien en Français par Mademoiselle B.D.B.D.B. 2 Bde., Paris 1782.
––––––
Staats- und gesellschaftskritische fiktive Beschreibung von Tahiti mit dem utopischen Entwurf eines tahitanischen Idealstaates. Im ersten Teil wird über die Geschichte der Mirmidonen, der angeblichen Ureinwohner Tahitis, und ihr Leben im Naturzustand berichtet, sowie über die allmählichen Veränderungen und Eroberungen durch Fremdvölker bis zur Beherrschung der Insel durch die Tahitaner. Der zweite Teil schildert die Gesellschaftsform der Tahitaner.
Das Buch des französischen Domherren, Anwalts und Journalisten Poncelin de La Roche-Tilhac (1746-1828) wurde lange für ein nicht fiktives Werk eines Südseeinsulaners namens Poutavéry von der Insel Aotourou gehalten. Auch die angebliche »Übersetzerin aus dem Tahitischen«, die 1776-1778 auf Tahiti gelebt haben will, wurde für real gehalten. Die deutsche Übersetzung ist unvollständig: Am Schluß des Bandes ist »Ende des ersten Teils« vermerkt. Die französische Originalausgabe umfasst zwei Teile in einem Band.
––––––
Reiseorte: Tahiti <fiktiver Ort>; Ozeanien; Andere Welten