Katalog - Unscharfe Suche

Signatur: Lr 108
Friedel, Johann:
Briefe aus Wien verschiedenen Inhalts an einen Freund in Berlin. Von Johann Friedel. Theil 1 - 2. - Leipzig und Berlin [i.e. Preßburg]: [Löwe] 1783-1785.

––––––
Zeit- und sozialkritische Briefe des Wiener Schauspielers, Schauspieldirektors und Schriftstellers Johann Friedel (1755-1789) über Österreich und Preußen, Wien und Berlin, Maria Theresia, Josef II., Friedrich II., die katholische Kirche, über einige Wiener Häuser, Sitten und Alltagsleben, das Theater sowie kleine Anekdoten, satirische Geschichten und Skandale. Friedel behandelt u.a. das Verhältnis von Kirche und Staat, das Problem der Toleranz und der Pressefreiheit in Österreich. Das Buch wurde nachgedruckt, wechselte zweimal den Titel (»Fünfzig Briefe aus Wien«, 1784 sowie »Galanterien Wiens«, 1784) und rief mehrere Gegenschriften hervor.
Der 2. Band ist eine Erwiderung auf Carlo Antonio Pilati di Tassulos »Briefe aus Berlin über verschiedene Paradoxe dieses Zeitalters« (Berlin u. Wien [i.e. Breslau] 1784), die die »Briefe aus Wien« scharf kritisieren. Verfasser ist angeblich Franz Guolfinger von Steinsberg. Erste Ausgabe.
––––––
Reiseorte: Österreich; Wien; Preußen; Brandenburg <Land>; Berlin; Deutschland

Zugehörige Publikationen: