Katalog - Unscharfe Suche

Jakobsen, Oluf Friedrich Jacob [Hrsg.]:

Signatur: K 220
Jakobsen, Oluf Friedrich Jacob [Hrsg.]:
Der dänische Avanturier. Oder des Herrn von R. eines gebohrnen Dänen und Verwandten des berühmten Engelländers, Robinson Crusoe, wunderbare Begebenheiten und Reisen nach Frankreich, Ost- und Westindien und in die Südsee, größtentheils von ihm selbst in dänischer Sprache beschrieben, nach seinem Tode aber ins Deutsche übersetzet und herausgegeben von Oluf Friederich Jakob Jakobsen. Theil 1 - 2. - Frankfurt u. Leipzig [i.e. Kopenhagen]: [Mumme] 1751-1752.

––––––
Laut Mildebrath nur eine fingierte Übersetzung aus dem Dänischen. Das Buch war von der Zensur verboten. Lessing schreibt in seiner Besprechung, daß der Autor »für einen Ausländer ziemlich deutsch und für einen Deutschen ziemlich ausländisch schreibt. Die Geschichte, die er mittheilt, ist wunderbar genug, und er verspricht, daß sie in den künftigen Theilen noch wunderbarer wird.« Nach Mildebrath besteht das Buch »aus drei robinsonartigen Erzählungen, in denen ein Tagebuch eine wichtige Rolle spielt.« Der erste Teil der Handlung, die zwischen 1706 und 1730 angesiedelt ist, spielt in Paris.
––––––
Reiseorte: Frankreich; Paris; Indien; Amerika; Pazifik; Ozeanien

Zugehörige Publikationen: