Katalog - Unscharfe Suche

Signatur: Ls 23
Craven, Elizabeth:
Briefe der Lady Elisabeth Craven über eine Reise durch die Krimm nach Konstantinopel. An Sr. Durchlaucht den regierenden Markgrafen von Brandenburg-Anspach. [Aus dem Englischen übersetzt.] - Leipzig: Paul Gotthelf Kummer 1789. [1] Bl., 278 S.

Originaltitel: A journey through the Crimea to Constantinopel. In a series of letters from the Right Honourable Elizabeth Lady Craven, to His Serene Highness the Margrave of Brandebourg, Anspach, and Bareith. London 1789.
––––––
Die als Dramatikerin bekannt gewordene englische Lady Craven (1750-1823) unternahm nach der Trennung von ihrem ersten Ehemann (1783) ausgedehnte Reisen durch Europa und den Orient. 1785-1786 reiste sie von Paris über Südfrankreich, Norditalien (Toscana, Venedig), Wien, Warschau, St. Petersburg, Moskau und die Krim nach Konstantinopel, dann über Athen, die Walachei und Siebenbürgen zurück nach Wien. Die an den Markgrafen Alexander von Brandenburg-Ansbach, ihren späteren zweiten Ehemann, gerichteten Reisebriefe schildern außer dem Reiseverlauf und exotischen Reisebeobachtungen vor allem kulturhistorische Sehenswürdigkeiten in den besuchten Städten und Regionen, fremdartige Sitten und Gebräuche sowie gesellschaftliche Begegnungen. Erste deutsche Ausgabe.
––––––
Reiseorte: Frankreich; Südfrankreich; Blois; Tours; Lyon; Marseille; Hyères; Genua; Italien; Norditalien; Toskana; Pisa; Lucca; Florenz; Venedig; Österreich; Wien; Polen; Warschau; Russland; Sankt Petersburg; Moskau; Ukraine; Poltawa; Cherson; Krim; Sewastopol; Osmanisches Reich; Türkei; Konstantinopel; Izmir; Griechenland; Athen; Ägäis; Bulgarien; Warna; Rumänien; Walachei; Siebenbürgen; Bukarest; Südosteuropa