Katalog - Unscharfe Suche

Wegener, Else [Hrsg.]:

Signatur: Ly 198
Wegener, Else [Hrsg.]:
Alfred Wegeners letzte Grönlandfahrt. Die Erlebnisse der deutschen Grönlandexpedition 1930/1931 geschildert von seinen Reisegefährten und nach Tagebüchern des Forschers. Unter Mitwirkung von Fritz Loewe hrsg. von Else Wegener. Vorwort von Kurt Wegener. 7. [unveränderte] Auflage. - Leipzig: F. A. Brockhaus 1936. 303 S. Mit Frontispiz (Porträt Wegener), 3 Rundbildern, 122 Abbildungen in Kupfertiefdruck, 11 Karten, Grundrissen und Übersichten.
––––––
Alfred Wegener (1880-1930), Geophysiker, Polarforscher und Theoretiker der Kontinentalverschiebung, unternahm 1929, im Alter von 50 Jahren, seine dritte und letzte Grönland-Expedition, auf der er allem Eisdickenmessungen zum Zweck der Klimaforschung machen wollte. Während dieser Unternehmung starb Wegener in Mittelgrönland, vermutlich an Herzversagen. Sein Grab, das sein (später selbst verschollener) grönländischer Begleiter Rasmus Villumsen angelegt hatte, wurde 1931 gefunden. Hier die populäre Fassung des Expeditionsberichtes, herausgegeben von Wegeners Frau, dem Expeditionsteilnehmer Fritz Loewe und Wegeners Bruder Kurt. Die erste Auflage erschien 1932.