Katalog - Unscharfe Suche

Albrecht, Max:

Signatur: Lu 405
Albrecht, Max:
Russisch Centralasien. Reisebilder aus Transkaspien, Buchara und Turkestan. - Hamburg: Verlagsanstalt und Druckerei A.-G. (vormals J. F. Richter) 1896. XII, 249 S. Mit 52 Holzstichen.
––––––
Biographische Daten über Max Albrecht waren nicht zu ermitteln. Der GVK nennt den Hamburger Chemiker und Unternehmer Max Albrecht (1851-1925). Im Vorwort seines Buches bezeichnet er sich selbst als über viele Jahre »vertraut mit Rußland und seinen Bewohnern«. Albrecht unternahm im Herbst 1893 eine touristische Reise in die turkmenischen und usbekischen Steppen- und Wüstengebiete. Hauptreiseziel war Buchara, östlichster Punkt war Samarkand. In seinem Reisebericht betont Albrecht das exotische Element. Das Werk ist in Wort und Bild eine der relativ seltenen Darstellungen Russisch-Zentralasiens am Ende des 19. Jahrhunderts. Schon im Vorwort und passim im Text beurteilt Albrecht die russische Kolonisierung der zentralasiatischen Teile des Reichs ausgesprochen positiv.