Nachdem die Eutiner Landesbibliothek 1926 das beengte Schulhaus an der Plöner Straße räumen musste, wurde sie in eine Art Notquartier im Untergeschoss des Regierungsgebäudes an der Lübecker Straße untergebracht. Erst 1935 konnte sie dann in das repräsentative und geräumige Kavalierhaus am Schlossplatz umziehen. Neben den Ausleihräumen, einem Lesezimmer und den Büchermagazinen im Erdgeschoss konnten nun im Obergeschoss auch zwei Ausstellungsräume eingerichtet werden: Im »Klassikerzimmer« und »Zimmer der frühen Drucke« wurden bedeutende Erstausgaben, Handschriften und Kupferstiche aus dem Bibliotheksbestand präsentiert. Feierlich eröffnet wurden die Räume im Rahmen der Frühjahrstagung 1937 des neugegründeten »Eutiner Dichterkreises«.

Prof. Georg Eilers, Leiter des Eutiner Gymnasiums am 1902 und Leiter der Bibliothek ab 1907.

Prof. Georg Eilers (1863-1945) kam 1902 als Lehrer ans Eutiner Gymnasium, 1907 wurde ihm die Leitung der Bibliothek übertragen. Er verfasste den ersten umfassenden, gedruckten Bestandskatalog (1911), der bis in die 1990er Jahre benutzt wurde und in weiten Teilen maßgeblich blieb. Nachdem der 1936 eingestellte Hilfsbibliothekar Jochen Schmidt 1939 zu seinem Nachfolger ernannt wurde, blieb Eilers bis kurz vor seinem Tod ehrenamtlich weiter in der Landesbibliothek tätig.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Leihgebühren mit Stand vom 1.11.1935.

Aushang über die Höhe der Leihgebühren vom 1.11.1935.
(Eutiner Landesbibliothek, Verwaltungsarchiv)

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das Klassikerzimmer in nordwestlicher Richtung. Das heutige Leitungsbüro.

Das „Klassikerzimmer“ im Obergeschoss des Kavalierhauses (heute: Leitungsbüro). Blick in nordwestlicher Richtung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das Zimmer der frühen Drucke, das heutige Sekretariat.

Das „Zimmer der frühen Drucke“ im Obergeschoss des Kavalierhauses (heute: Sekretariat). Blick in südwestlicher Richtung.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das Klassikerzimmer in nordwestlicher Richtung. Das heutige Leitungsbüro.

Das „Klassikerzimmer“. Blick in nordöstlich Richtung (mittleres Fenster der Schlossseite).

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das Klassikerzimmer in nordwestlicher Richtung. Das heutige Leitungsbüro.

Das efeuumrankte Kavalierhaus. Blick vom Schloss.

Zum Vergrößern auf das Bild klicken