Katalog - Unscharfe Suche

Schmidt, Johann Wilhelm:

Signatur: Lr 265 (2)
Schmidt, Johann Wilhelm:
Reise durch einige schwedische Provinzen bis zu den südlichern Wohnplätzen der nomadischen Lappen von Johann Wilhelm Schmidt Conr. am Deutschen Nat. Lyc. in Stockholm. Mit mahlerischen Ansichten nach der Natur gezeichnet von Carl Gustav Gillberg Conducteur bey der Fortification in Stockholm. - Hamburg: bey Benjamin Gottlob Hoffmann 1801. [1] Bl., XIV, 312 S., [1] Bl. Mit gef. Frontispiz u. 12 (von 13) Kupfern.
(Neuere Geschichte der See- und Landreisen ; Bd. 15.)

––––––
Johann Wilhelm Schmidt, damals Konrektor einer deutschen Schule in Stockholm, und der Zeichner Carl Gustav Gillberg reisten 1799 von Stockholm aus durch Mittelschweden bis ins südliche Lappland. Zweck der Reise war es, »die vornehmsten und berühmtesten schwedischen Bergwerke zu besehen ... die schönsten Gegenden zu betrachten und die Menschenkenntnis zu vermehren«. Die Reise erfolgte überwiegend zu Pferd. Die Route führte von Stockholm über Ulrichstal, Tibble, Eckholmsund, Eka am Mälarsee, Enköping, Tortuna, Kinstra und Sala in die Dalarna-Gegend und dann zu den Saamen nach Gröndalen. Die auf dieser Reise entstandenen Aquarelle sind hier in Aquatinta-Ätzung wiedergegeben.
––––––
Reiseorte: Schweden; Nordschweden; Lappland; Norwegen; Skandinavien; Västerås; Mälarsee; Enköping; Tortuna <Schweden>; Sala (Västmanland); Dalarna

Zugehörige Publikationen: